Besucherzahl: 142592

Schuleinschreibung 2020

COVID-19

 

Stand: Montag, 23.03.2020, 8.30 Uhr:

Schuleinschreibung: Sie finden die Post wahrscheinlich erst heute oder morgen im Briefkasten. Im Nachhinein hätten wir Sie Ihnen lieber selbst eingeworfen... Wir freuen uns, wenn Sie die Unterlagen dann bitte nach Möglichkeit selbst zum Schulbriefkasten bringen oder erstmal scannen und mailen.


Stand: Dienstag, 18.03.2020, 15.30 Uhr:

Wichtige Änderungen zur Schuleinschreibung 2020

im Hinblick auf die aktuelle Ausbreitung des Coronavirus

Sehr geehrte Eltern unserer zukünftigen Erstklasskinder,

mit dem kultusministeriellen Schreiben vom 16. März 2020 wurden den Schulen neue Anweisungen zur Durchführung der Schuleinschreibung übermittelt.

Die Schuleinschreibung am 25. März 2020 findet nicht wie geplant statt. Alle Eltern im Sprengel der Grundschule wurden heute, 18.03.20 per Post angeschrieben.

  1. Wenn Sie mit dem Sekretariat einen Einschreibtermin für den 25.3.2020 ausgemacht haben, gilt diese Terminabsprache als Ihr Wunsch, Ihr Kind zum Schuljahr 2020/21 einzuschulen = Formale Einschreibung. Die Kinder werden in der diesjährigen Einschreibung nicht gescreent (Infektionsschutz!)

  1. Das Anmeldeblatt sowie das gelbe Blatt, das Sie per Post erhalten, sollten Sie bitte zunächst auf Richtigkeit der Daten überprüfen, gegebenenfalls korrigieren, ausfüllen und unterschrieben an die Schule zurückleiten. Das Anmeldeblatt reicht für die Schulanmeldung aus.

  2. Sollten Sie als Eltern eines Korridorkindes (01.07.- 30.09.2014) Ihr Kind nicht einschulen lassen wollen, setzen Sie uns bitte am besten bis Freitag, 27.03.2020, spätestens jedoch bis 14.04.2020, per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder per Briefeinwurf in den Schulbriefkasten davon in Kenntnis.

  3. Senden Sie uns alle Unterlagen gemäß der beigefügten Checkliste bitte per Post zu oder werfen Sie diese in den Briefkasten der Schule ein.

  4. Achten Sie auf die Informationen zum Masernschutzgesetz.

  5. Wegen der speziellen Lage ist uns in diesem Jahr der Kontakt zu den Kindergärten besonders wichtig. Vielleicht können Sie diese Informationen per Mail einholen oder uns schicken lassen?

  • Wenn Sie einem Informationsaustausch zwischen Schule und Kindergarten zustimmen, senden Sie uns bitte die ausgefüllten Bögen „Informationen für die Grundschule“ / „Einwilligung in den Fachdialog" zu.

Wir haben dem Schreiben an Sie die Materialliste, den Schulwegplan und andere Hinweise beigelegt. Zu den Schnuppertagen werden Sie gesondert informiert.

Wir freuen uns, wenn wir Sie und Ihr Kind spätestens im September bei uns an der Winthirschule persönlich begrüßen dürfen.

 

 

Stand: Dienstag, 17.03.2020, 13.25 Uhr:

Schuleinschreibung:

Die Einschreibung kann ohne Personenkontakt stattfinden. Dies gilt auch für die Beratung der Eltern. Auf Wunsch der Eltern kann die Beratung persönlich stattfinden. Wir gehen mit dieser Möglichkeit zurückhaltend und verantwortungsbewusst um. Dabei halten wir die Hygiene- und Schutzmaßnahmen ein. Die vorbereiteten Anmeldebögen werden an die Erziehungsberechtigten postalisch verschickt. Der Rücklauf kann auf dem Postweg, elektronisch oder persönlich durch Einwurf in den Schulbriefkasten erfolgen. Die Eltern erhalten bald einen Brief von uns, in dem alles gut beschrieben wird. Bitte haben Sie noch etwas Geduld. Wir warten noch auf abschließende Ergänzungen vom Schulamt.

 

Stand: Montag, 16.03.2020, 8.55 Uhr:

ÄNDERUNG:

Es findet auf keinem Fall ein Gruppenscreening der Kinder statt. Alle Eltern bekommen Einzeltermine von uns.

Ganztagsgespräche: Die meisten Eltern konnten wir telefonisch erreichen und über die Neuregelungen informieren. Bitte schauen Sie regelmäßig in Ihren Briefkasten und auf unsere Homepage.

 

Ansonsten gilt das:

Am Mittwoch, 25. März 2020 findet von 14.00 - 19.00 Uhr in allen Münchner Grundschulen die Schuleinschreibung statt. Sie erhalten von uns einen Termin, zu dem Sie bitte mit Ihrem Kind kommen, wenn Sie das wünschen, oder zu dem wir Sie anrufen.

 

Alle schulpflichtigen Kinder, die bis  30. September 2020 sechs Jahre alt werden, werden regulär eingeschult. Es müssen aber auch die Kinder zur Schuleinschreibung kommen, die im Vorjahr zurückgestellt wurden.

Wichtig sind bei diesem Termin:

* das anwesende (?) Kind: Das wird noch geklärt.
* die mitgebrachte Geburtsurkunde (ggf. im Stammbuch) : Das wird noch geklärt.
* eine evtl. vorhandene Sorgerechtsbescheinigung : Das wird noch geklärt.
* Bei allen im Ausland geborenen Kindern oder Elternteilen benötigen wir die Pässe. : Das wird noch geklärt.

Für Kinder, die zwischen dem 1. Juli und dem 30. September sechs Jahre alt werden, wird zum Schuljahr 2019/2020 ein Einschulungskorridor eingeführt. Die Eltern entscheiden nach Beratung und Empfehlung durch die Schulen frei, ob ihr Kind zum kommenden Schuljahr oder erst ein Jahr später eingeschult wird.

 

Elterninfoabend zur Schuleinschreibung und zum Ganztag war schon:

--> Dienstag, 28.01.2020 um 19.30 Uhr (untere Turnhalle), hier konnte man sich in die Terminlisten eintragen. Sollten Sie leider nicht dabei gewesen sein können, erhalten Sie im Sekretariat weitere Informationen.

 


Empfangstisch im 2. Stock

Warteraum mit Vertretern des Elternbeirats und Fördervereins:


Die Lehrkräfte der Grundschule am Winthirplatz testen Ihr Kind einzeln  nach dem in einem Gruppenscreening von 4-6 Kindern, das am Infoabend vorgestellt wurde:
Eine Lehrkraft erfrgat in einem Nebenraum vom Elternteil Name, Adresse und weitere wichtige Angaben, während eine zweite Lehrkraft mit der Kleingruppe spielerisch kindgemäße Aufgaben bearbeitet. Zwei weitere Lehrkräfte sind als Zuschauer mit im Raum. Die Termine zum Gruppenscreening erhalten Sie im Sekretariat - oder Sie haben sich am Infoabend in die Liste eingetragen.


Die Beobachtungen führen entweder zur sofortigen Bejahung der Einschulung.
Eventuell bekommen Sie auch noch Hinweise bzw. individuelle Fördermöglichkeiten bis zum Schulbeginn im September 2020.


Bei begründetem Zweifel wird Ihr Kind zum Schulspiel am folgenden Tag (Donnerstag, 26.03.2020, vormittags, mit Elterngesprächen ab 12.00 Uhr) eingeladen.

Das ist aber noch nicht sicher wegen der aktuellen Lage. Eltern, die das betrifft, werden eigens informiert.


Kinder, deren 6. Geburtstag zwischen dem 1. Oktober 2020 und 31. Dezember 2020 liegt ("Kann-Kinder"), können auf Antrag der Eltern "vorzeitig" aufgenommen werden. Sie durchlaufen auch das Einschulungsverfahren, müssen aber zusätzlich am Schulspiel (Donnerstag, 26.03.2020) teilnehmen --> bitte diesen Termin vormerken! Das ist ebenfalls noch nicht sicher, in welcher Form das stattfindet.

Ab dem 1.1.2020 Geborene können auf Antrag der Eltern und mit zusätzlichem schulpsychologischen Gutachten "vor-vorzeitig" eingeschult werden.


Bitte geben Sie im Vorfeld der Schuleinschreibung an, ob Sie Ihr Kind für eine Ganztagsklasse anmelden möchten. Wir laden die am Ganztag interessierten Eltern (aus unserem Sprengel) mit ihrem Kind zu 10-20 min. Gesprächen ein, um vorab feststellen zu können, wie groß der Andrang ist und um aus unserem Erfahrungsschatz der letzten 9 Jahre beraten zu können, welche Beschulungsform wir für das jeweilige Kind geeignet halten. Die Termine dafür werden derzeit über das Sekretariat vergeben. (oder schon am Infoabend)

Für Eltern aus anderen Schulsprengeln bieten wir diese "Kennenlern"- und Beratungsgespräche am Freitag, 27.03.2020 an. Nach einem kurzen Anruf im Sekretariat (Frau Diercks), bekamen Sie einen Termin.

Teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie diesen nicht mehr benötigen. Auch über diese Termine wird wegen der aktuellen Situation noch entschieden.

 


Erste Informationen über den Ganztag, die Antragsmodalitäten und das weitere Vorgehen erhielten die Eltern im Anschluss an den Informationsabend für alle Familien mit zukünftigen Erstklässlern:

Bei diesem Vortrag stellten sich u.a. Vertreter der Horte und Mittagsbetreuung kurz vor und beantworteten Ihnen auch gerne Fragen.

Interessenten für unser bilinguales Konzept konnten sich auch beim Informationsabend informieren:

* Beschulung an unserer Schule (im Ganztag und/oder Arbeitsgemeinschaften) bzw. im benachbarten Hort Nimrodstraße

* Anmeldeprozedere für einen Schulplatz (Möglichkeit eines Gastschulantrags)

Speziell zum Ganztagskonzept, dem Antragverfahren und zu den Auswahlkriterien fand im Anschluss daran ab ca. 21.00 Uhr der Vortrag zur Ganztagsklasse statt, in dessen Anschluss man auch gerne Fragen stellen konnte.

städt. Hort Nimrodstraße

Mittagsbetreuung (Elterninitiative)

 

Kinder, die im Sprengel wohnen, erhalten nicht automatisch einen Platz in der Ganztagsklasse.

Sie durchlaufen - wie sprengelfremde Kinder und Eltern - ein Gesprächsverfahren mit Auswahlkriterien.
Offene Plätze können über `Zuweisungen´ (betrifft Familien aus anderen Schulsprengeln) aufgefüllt werden.

Nehmen Sie bei Fragen bitte Kontakt zu uns auf (Sekretariat: 23 23 72 9 - 21).

 



Zurück...